DELREY METALS SICHERN SICH NEUE SCHÜRFRECHTE FÜR BATTERIEMATERIALIEN AUF PORCHER ISLAND, BC

DELREY METALS SICHERN SICH NEUE SCHÜRFRECHTE FÜR BATTERIEMATERIALIEN AUF PORCHER ISLAND, BC

Liam Hardy – 7th December 2018 – Bayreuth, Germany

Die in Vancouver ansässige Delrey Metals (FRA: 1OZ – CSE: DLRY) hat heute Morgen angekündigt, dass sie ihre Tätigkeiten in British Columbia (Kanada) um zwei neue, spannende Objekte erweitern werden.

Seit ihrem Börsendebüt im Oktober ringt Delrey in einem heftig umkämpften Markt darum, wieder Oberwasser zu haben. Zwar brachte die Veräusserung von 7.5 Mio Stammaktien à je 0.20 kanadische Dollar (C$) 1.5 Mio C$ auf, doch bis Donnerstag dem 6. Dezember war die Aktie um 8.3% gefallen und eine Analyse von simplywall.st zieht mit einer aktuellen Überbewertung der Aktie von 5.9% eine eher düstere Prognose.

In einem volatilen Markt mochten Investoren Delrey als junges Unternehmen, das Batteriemetall-Projekte in der Frühphase erkundet, mit gehöriger Skepsis begegnet sein. Ich bin definitive der Meinung, sie sind einen zweiten Blick wert.

Das Team:

Morgan Good (Gründer, Vorsitzender, CEO und Direktor) ist nicht gerade der Inbegriff eines alternden Wall Street Börsencrash-Veteran, mit welchem Marktanalytiker noch immer bevorzugt anzubändeln scheinen, doch wir leben in einem modernen Markt. Der Bergbau findet sich im direkten Konkurrenzkampf um Investoren mit modernen Kryptowährungen und einer florierenden Cannabisindustrie. Mit moderner Technologie wird nach modernen Rohstoffen gesucht. Ich bin der Meinung, da sollte ein frischeres Gesicht auch positive wahrgenommen warden.

Morgan ist seit 15 Jahren im Bergbau-Finanzsektor tätig und damit bestens vertraut mit Explorationsprojekten in Britisch-Kolumbien (BC). Er ist Gründungsmitglied von Patriot Capital sowie amtierender CEO und Direktor der ALQ Gold Corp. (CSE:ALQ), die seit August 2017 rund C$20 Mio an Kapital aufgebracht hat und deren Aktie seit ihrem Börsengang um ein 3,6-Faches angestiegen ist. Unter dem Strich hat Morgan bereits über $40 Mio erfolgreich aufgebracht.

Vorstandskollegen:

Mike Blady ist der amtierende Direktor und CEO von Golden Ridge Resources (TSXV:GLDN), die kürzlich eine neue alkali-porphyrische Gold-Kupferlagerstätte im goldenen Dreieck Südostasiens entdeckt hat. Im Weiteren ist Mike leitender Direktor der GTEC Holdings (TSXV:GTEC).

Leighton Bocking war zuvor Leiter der Unternehmensentwicklung bei Gold Standard Ventures Corp., auch war er in der Unternehmensentwicklung bei Timmins Gold Corp. tätig. Während seiner Zeit dort haben die beiden Berbauunternehmen kumulativ über $100 Mio aufgebracht.

Alastair Brownlow ist der neu einberufene CFO des Unternehmens. Mit ihm hat Delrey einen jungen aber erfahrenen Bergbau-Bilanzprüfer an Bord geholt.

Was Delrey beim Börsengang hatte:

Das Sunset Grundstück

Regional geology surrounding the Delrey Metal's Sunset copper-cobalt property in BC, Canada

Regional geology surrounding the Delrey Metal’s Sunset copper-cobalt property in BC, Canada

Die Sunset Co-Cu-Lagerstätte ist unmittelbar nördlich von Whistler gelegen, was dem Erschliessungspotential entschieden zugute kommt – zurzeit ist es jedoch nur saisonal erreichbar (ausser man geniesst eine winterliche Langlauftour mit 40 kg Gesteinsproben am Rücken, natürlich!).

Das Lizenzgebiet wurde zuerst in den 1970er-Jahren von Rio Tinto bezogen. Unterkreidezeitliche Vulkanablagerungen der Gambier-Gruppe wurden identifiziert, dieselben Einheiten, in welchen auch die bekannte, hochgradige Britannia Cu-Zn VMS-Mine beherbergt ist. Die Gegend wurde 1991 bebohrt, zudem wurde in früheren Explorationsprojekten Magnetometrie durchgeführt, Oberflächenschürfproben genommen und das Gebiet kartiert.

Auch wenn offiziell zwar noch nichts entdeckt wurde, suchen Delrey nach einer VMS-Lagerstätte ähnlich der nahe gelegenen Britannia-Mine sowie nach gold- und silberführenden metasomatischen Adern, wie sie in den nahe gelegenen Northair oder BrandywineVorkommen angetroffen warden. Historische Daten offenbaren geochemische und geophysische Anomalien. Für die Beurteilung von an diese Anomalien angrenzende Gebiete sind bereits C$ 165’000 bereitgestellt.

In diesem Frühstadium ist Sunset noch nichts Weltbewegendes – doch gerade darin liegt seine Schönheit. Eine grosse Unbekannte in einer verheissungsvollen Geologie, zudem noch gut gelegen. Ich denke, der anfängliche Sprung ins kalte Wasser beim Börsengang wird sich für den stets optimistischen Privatinvestor auszahlen.

Neuzugänge:

Heute Morgen hat Delrey die Aneignung von zwei neuen Schürfrechten bekanntgegeben [formal announcement link], die sich auf Porcher Island befindet, im Skeena-Bergbaudistrikt von BC südwestlich der Ortschaft Prince Rupert. Die Objekte sind ganzjährig erreichbar mittels Wasserflugzeug und Helikopter oder per Boot entlang dem Oona-Fluss von Prince Rupert. Im Gebit wird zurzeit intensiv Holz geschlagen, wofür ein Netzwerk von Rückewegen angelegt wurde im Nordwesten und Südosten. Dies eröffnet die Möglichkeit für kosteneffiziente Exploration und Erschliessung.

Government commisioned aeromag survey showing coincident highs with regional geology on Porcher Island, BC, Canada

Government commisioned aeromag survey showing coincident highs with regional geology on Porcher Island, BC, Canada

Porcher Prospect

Das Grundstück setzt sich aus sieben Konzessionen zusammen mit einer Gesamtfläche von 3122,16 Ha und kann bei Bedarf in beliebige Richtung erweitert werden. Der nordwestliche Zipfel der Insel, ungefähr 9 km vom Grundstück entfernt, beherbergt die hochgradige Surf Point Goldmine, welche zwischen 1919 und 1939 betrieben wurde aber aufgrund des zweiten Weltkrieges aufgegeben werden musste.

Das Gelände wird von zwei Nord-Süd-laufenden Gabbro-Gängen durchschlagen, welche Eisen-Vanadium-Titan-Vererzungen in beinhalten in der Form von massivem Titanomagnetit [IMAGE]. Die Gänge wurden auf der Oberfläche kartiert und messen 5,2 km x 1 km beziehungsweise 4 km x 0.6 km. Auf historischen 200 m residuales magnetisches Totalfeld-Karten der Resources Canada Corp. fallen die Gänge zusammen mit starken magnetischen Anomalien. Eine begrenzte Beprobung der Gabbros wurde 1961 von McDougall durchgeführt und ergaben Konzentrat-Konzentrationen von 0.3% bis 1.5% Ti und 0.2% bis 0.5% V (oder 0.34% bis 0.84% V2O5).

In einem Bericht des geologischen Dienstes der vereinigten Staaten (USGS) von 1975 wird die Grösse der Lagerstätte auf Porcher Island als mittel eingeschätzt, mit Erzgehalten von >25% Fe, 2% TiO2 und 0.2% – 0.35% V2O5, das Magnetkonzentrat mit einem Gehalt von 60% Fe, 0.3% -1.5% TiO2 und 0.3% – 0.9% V2O5. Besagter Bericht stützt sich allerdings auf eine begrenzte Oberflächenbeprobung.

Das Grundstück hat gezeitenbegrenzten Seeanstoss und befindet sich weniger als 39 km vom Prince Rupert Tiefseehafen entfernt, der mit einer maximalen Fahrwassertiefe von 35 m internationalen Seeanschluss bereitstellt. Von Prince Rupert ist jeder nordamerikanische Hafen an der Westküste binnen acht Tagen erreichbar, was eine ideale markterschliessung der Mine garantiert.

Star Property

Dieses Grundstück setzt sich aus vier Konzessionen zusammen, die eine Fläche von 3646,8 Ha umfassen und in mehrere Richtungen erweiterbar ist. Es befindet sich in einem historischen Bergbaugebiet.

Der östliche Teil des Grundstücks wurde 1955 von One Resources Canada Corp. nach Eisenerz exploriert und bebohrt. Zwölf kurze (<50 m) Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 696 m wurden abgeteuft, um eine per terrestrischer Magnetometrie entdeckten kleinen magnetischen Anomalie zu beproben. Im Projektbericht wurde geschlussfolgert, dass ‘mindestens einige hunderttausend Tonnen magnetitführendes Gestein mit einem Eisenerzgehalt in der Grössenordnung von 35%’ im Gebiet vorkommt (PF671671).

Massive magnetite from a nearby quarry, similar to that expected within Delrey Metal's new license. (image - Malcolm Southwood)

Massive magnetite from a nearby quarry, similar to that expected within Delrey Metal’s new license. (image – Malcolm Southwood)

Auf der 200 m residuales magnetisches Totalfeld-Karte der One Resources Canada Corp. ist zu erkennen, dass sich in der Mitte der Star-Claims ein magnetisches Hoch von 5 km x 7 km Grösse befindet. Während früheren Untersuchungen wurde lediglich die östliche Begrenzung dieser Anomalie bebohrt, ein Hinweis darauf, dass ein potentiell signifikant grösseres Vorkommen im Westen des Grundstückes existiert.

Während die historischen Bohrprogramme den Magnetit nicht auf Vanadium analysiert haben ist auf einer regionalen geochemischen Karte des geologischen Dienstes von Britisch-Kolumbien aus dem Jahr 2000 ersichtlich, dass das Gebiet bis zu 148 ppm Vanadium (99% Percentil) sowie 5.06% Eisen in der Schlufffraktion des Bodens beinhaltet. Diese beeindruckenden geochemischen Werte reflektieren die Entwässerung, die die grosse magnetische Anomalie entlang ihrer vielen Seiten flankiert.

Das Star-Grundstück hat das Zeug zu einer bedeutenden Vanadium-Entdeckung mit einer grossen magnetischen Anomalie (5 km x 7 km), das entwässert wird von Wasserläufen mit extrem ungewöhnlichen Vanadium in der Sedimentfracht und einem auf mehrere hunderttausend Tonnen geschätztes Magnetit-Vorkommen am Rand.

Was wir erwarten können

Delrey haben angetönt, dass sie noch ein paar Tricks auf Lager haben. Nebst den neuen Grundstücken und Rechten wird diesen Winter mit dem Erwerb neuer Anteile gerechnet.

Das Team hat erst gerade mit ihrer Explorationstätigkeit vor Ort begonnen und wir hoffen darauf, starke erste Resultate zu sehen nach einem turbulenten Jahr für die Investorenzufriedenheit und Einstiegsprojekte in Kanada.

Die ersten neuen Karten und geologischen Analysen von Porcher werden 2019 erwartet und wenn das Ergebnis stimmt, werden bestimmt Bohrungen folgen.

Was Liam denkt:

‘Ich bin recht begeistert vom Porcher-Projekt, ich persönlich habe eine Schwäche dafür, bei Projektanfang die komplexe Geologie zu enträtseln, vom Mysterium zum klassischen geologischen Modell. Falls Delrey ihre Ergebnisse publiziert haben wir Zugang zu einem wertvollen Datensatz zum Gabbro und zur grünschieferfaziellen Metamorphose auf Porcher Island, was die Exploration erheblich Vorantreiben könnte und uns Geologen auch mit etwas versorgt, worüber wir sabbern können.

Ich werde dafür sorgen, dass das Team uns mit Modellen, Daten und Bildern auf dem Laufenden halten wird.’

Cheers.


This is an original article for MiningIR.com by Liam Hardy, translated by our South Africa Correspondent Martin Giger.

This article was not paid for by any shareholders or employees of Delrey Metals or their subsidiaries. MiningIR are an independent media group and do not own shares of have financial interest in Delrey Metals or their subsidiaries.

MiningIR host a variety of articles from a range of sources, our content, while interesting, should not be considered as formal financial advice. Always seek professional guidance and consult a range of sources before investing.

 

 

Posted in Blog, Deutsche Tagged with: , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*